Ein wenig Alltag

5. Juli 2018 at 16:42

Jetzt fiel mir doch tatsächlich grade auf, dass es diesen Monat noch gar keinen Blogbeitrag zu lesen gab. Nun gut, es ist ja auch grade erst der 5. Juli, aber irgendwie wollte ich doch einfach mal ein wenig von unserem Alltag berichten. Das Wetter ist die letzten Wochen überwiegend sehr warm und sonnig und wir sind trotzdem meisten recht fleißig gewesen.

Beim Reiten macht Amy schon seit 2-3 Wochen immer wirklich motiviert und toll mit und wir hatten schon ewig keine Diskussionen mehr. Damit ich aktuell echt ganz zufrieden mit uns, nur ich hätte gerne mal wieder die ein oder andere Dressurstunde, weil sich beim alleine Reiten ja doch mal kleiner Fehler einschleichen.

Mit den Gedanken bin ich aber seit Tagen beim Cavallo Cup. Morgen machen wir uns auf den Weg nach Möchengladbach und ich bin schon wahnsinnig aufgeregt. Ich hoffe wir können dort schöne Erfahrungen sammeln und haben 2 entspannte Tage. Ich bin wirklich gespannt wie Amy sich dort benimmt und ob sie gut mitmacht. Heute packe ich noch die letzten Sachen zusammen und wollte Amy nochmal den Schweif waschen.

Ansonsten ist es bei uns momentan angenehm ruhig. Wir erfreuen uns beide bester Gesundheit und genießen unser Leben. Ich bin sehr zufrieden und glücklich.

Nach dem Cavallo Cup steht dieses Jahr noch ein anderer Ausflug auf dem Programm, hierzu gibt es aber später mehr Einzelheiten.

Was mir aber etwas zu schaffen macht, ist meine Festplatte mit allen alten Fotos. Die Festplatte hat einen Defekt und ich sitze aktuell viele Stunden davor und versuche so viele Dateien wie eben möglich zu retten. Da sind alle Amybilder bis Mitte 2015 drauf und mich macht es schon sehr traurig, dass ich wahrscheinlich viele Dateien nicht wieder bekomme.

Gestern war Amy besonders süß: Auf dem Hof sind 2 Kinder mit ihrem Kettcar gefahren. Zunächst habe ich erwartet, dass sie es gruselig finden würde, aber Amy war so Neugierig und hat die Kinder verfolgt. Kurze Zeit später standen 4 Kinder um uns herum, 2 davon mit Puppenwagen. Es war schon schön ein so entspanntes Pferd zu haben, welches brav von Puppenwagen und einem Kettcar umzingelt über den Hof schlendert. Aber wie ihr schon mitbekommen habt, Amy kann auch mal anders. Umso mehr hoffe ich, dass sie sich in Mönchengladbach benimmt.

Leider konnten wir auch nicht wirklich für unseren Auftritt üben, zu mindestens nicht das, was ich mir eigentlich überlegt hatte. Dazu war ich auf Helferlein angewiesen, aber Zeit ist ja ein sehr kostbares Gut. Aber ich bin sehr zuversichtlich, dass wir trotzdem etwas Schönes zeigen können. Das Motto „ Mein Kumpel Pferd“ erfüllt Amy sowieso für mich.

Einen ausführlichen Bericht zu unserem Wochenende findet ihr dann nächste Woche hier.