Der Equizaum

19. Juni 2018 at 05:51

Seit ich die ersten Bilder unseres Equizaums veröffentlicht habe, musste ich viel über die Reaktionen nachdenken. Neben der überwiegend positiven Resonanz, gab es eben auch Negative. Mich haben Nachrichten erreicht, es gab Feedback als Kommentare und natürlich auch Blicke und Gespräche zu Hause am Stall. Mich freut es sehr, dass die meisten Menschen positiv vom Equizaum angetan waren und auch viel Interesse gezeigt haben. Allerdings lassen mir die negativen Reaktionen irgendwie keine Ruhe.

Ja, unser Equizaum ist pink und somit rein optisch nicht unbedingt für jeden etwas. Dies ist aber überhaupt kein Thema, denn man kann sich den Equizaum ganz individuell im Konfigurator zusammenstellen. Was mir viel mehr zu schaffen macht ist, dass einige den Sinn dahinter nicht verstehen wollen. Das Equiteam hat sich erfolgreich Gedanken dazu gemacht, wie man einen pferdefreundlichen Zaum erschaffen kann und das stößt scheinbar bei einigen Menschen im Reitsport auf völliges Desinteresse. Natürlich kann man von etwas nicht überzeugt sein, aber sich gar nicht mit der Thematik zu befassen und alles mit: „Was ein hässliches Teil“ abzubügeln, dafür habe ich eben kein Verständnis. Letzten Endes gibt es wohl einfach Umstände die man so akzeptieren muss.

Nichts desto trotz sind Amy und ich einfach total begeistert von unserem Schätzchen. Doch was macht den Equizaum so besonders?

Der Equizaum kann ganz vielseitig eingesetzt werden und hat verschiedene Funktionen. Er kann als Trense oder Side-Pull eingesetzt werden, aber auch als Kappzaum oder Halfter. Insgesamt kann man bei der Konfiguration 7 Funktionen auswählen. Wir haben uns für die folgenden entschieden:

Kappzaum

Die Kappzaumfunktion war mir besonders wichtig, da ich ihn gerne überwiegend für die Bodenarbeit und unseren Zirkusquatsch einsetzen wollte. Man kann ihn bei der Stangenarbeit oder der Arbeit an den Equigassen einsetzen oder eben einfach zum Longieren.

Side-Pull

Da ich mir seit unserem Stallwechsel keine Gebisslose Zäumung mehr ausleihen kann, war der Einzug des Equizaums natürlich auch damit verbunden, dass wir die Side-Pull Funktion ausgewählt haben. Ich reite gerne auch mal gebisslos und so haben wir nun wieder die Möglichkeit dazu.

Trense

Amy macht es einem beim gebisslosen Reiten nicht unbedingt einfach und so habe ich mich auch noch für die Trensenfunktion entschieden, damit wir den Equizaum auch beim normalen Reiten einsetzen können.

Wer schon einmal in den Konfigurator geschaut hat, der wird festgestellt haben, dass es den Equizaum in ganz vielen Größen zu kaufen gibt. Eine komplette Individualisierung nach eigenen Maßen ist hier ebenfalls möglich. Nach dem Vermessen des Pferdes kann also ein perfekt passender Zaum bestellt werden. Amys Equizaum sitzt einfach top und ich finde es klasse, dass man eben nicht nur zwischen den 3 Standartgrößen wählen kann.

Während die Entscheidung, welche Funktionen wir benötigen recht schnell ging, saß ich doch einige Zeit vor dem Konfigurator und habe an der Farbwahl herumgebastelt. Es gibt so viele schicke Farbekombinationen, die ganz nach den eigenen Vorstellungen zusammengestellt werden können. Zunächst wollte ich auf meine Vernunft hören und einen schwarzen mit bunten Postern bestellen.

Während ich morgens mit den Klamotten zur Arbeit gehe, die ich eben im Dunklen morgens im Schrank finde, achte ich am Stall ja doch schon mal gerne auf unser Outffit. Mir gefällt es einfach, wenn Amy und ich farblich abgestimmt unterwegs sind. Die Wahl eines schwarzen Equizaums mit bunten Polstern wäre also ideal für uns, da ich den Equizaum durch die Wechselbaren Polster immer an unser Outfit anpassen könnte.

Wie heißt es so schön in einem Lied: „Herz über Kopf!“

Ich entschied mich letzten Endes für einen komplett pinken Equizaum. Unser Outfit für den Cavallo Cup sollte pink werden und somit passt er für unser „Showoutfit“ einfach perfekt. Vielleicht zieht ja eines Tages noch ein weitere in einer schlichten Farbe ein, wer weiß.

Als das Paket angekommen ist war ich absolut sprachlos: Die Farbe sah in echt noch geiler aus, als im Konfigurator. Ich habe mich so darauf gefreut, ihn Amy anprobieren zu können. Er steht ihr einfach hammermäßig gut und ich bin absolut verliebt in ihn.

Wir haben ihn auch schon getestet, sowohl mit der Side-Pull Funktion, als auch als normale Trense. Wir sind rundum zufrieden und ich glaube Amy fühlt sich auch wohl. Bislang hatten wir zum Longieren einen schweren Lederkappzaum und ich muss sagen, dass Amy mit dem Equizaum sehr zufrieden läuft.

Wir haben uns beim Konfigurieren außerdem noch für die Neck-Patches entschieden. Das tolle daran ist, dass der Druck im Nackenbereich besser verteilt wird. Die Idee finde ich einfach total genial, dass es für die Pferde so viel angenehmer ist.

Oft sind Dinge, die mehrere Funktionen haben durchaus nicht voll zufrieden stellend. Ich hatte als ich das erste Mal vom Equizaum gehört habe auch meine Bedenken, ob er wirklich alle Funktionen genauso gut erfüllt, wie das Einzelstück. Ich dachte er kann mit einem reinen Kappzaum oder einer Trense bestimmt nicht mithalten, dem ist aber nicht so. Der Equizaum ist wirklich der perfekte Allrounder. Mit der Trensenfunktion läuft Amy genauso, wie mit einer normalen Trense und auch die Kappzaum-Funktion erfüllt denselben Zweck wie ein normaler Kappzaum. Insgesamt betrachtet, wirkt Amy sogar fast zufriedener mit dem Equizaum.

Man kann den Equizaum für so viele Vorhaben einsetzen.

Am liebsten benutzen wir ihn in der Kappzaumfunktion, für allerlei Aufgaben. Mir gefällt die Vielseitigkeit, aber auch Design und Passform. Der Equizaum ist sehr leicht und das Material viel stabiler als man zunächst vermuten mag. Und besonders hervorheben möchte ich die hochwertige Verarbeitung. Selbstverständlich ist der Equizaum auch Made in Germany. Und was für so Schmuddelkinder wie uns perfekt ist, man kann in Kinderleicht reinigen. Einfach in einen Wassereimer tauchen und den Dreck mit einem Schwamm kurz abwischen.

Ich bin sehr froh über unseren neuen pinken Wegbegleiter und auch das Pferd ist super zufrieden.