Mein Weg zur Häubli Werkstatt

22. Februar 2018 at 05:44

Liebes Zauberpony Amy und Zauberpony Amys Mama 🙂  

ich erzähle euch mal wie ich zu meiner Häubli Werkstatt – Made with Love gekommen bin.  

Eines Tages hat ein Mädchen bei mir in der Reitstunde gesagt, sie überlegt sich ein Pferd zu kaufen. Gesagt, getan hat sie einige Anzeigen mitgebracht und wir haben drüber geschaut. Auf Ebay Kleinanzeigen geschaut, eine Anzeige hat mich sooo angesprungen, absichtlich habe ich sie übersehen, weil ich gewusst hab „mist da ist irgendwas, was mich absolut ankiekst.“ was heißt, ICH bin absolut verschossen in das erste Bild gewesen. Absoluter Super Gau weil meine Freundin ja ein Pferd sucht. Auf einmal schickt sie mir genau diese Anzeige und ich habe mich geschlagen gegeben. 

Einige Tage drauf sind wir ins tiefste Niederbayern gefahren und da stand sie. 

Braun, geputzt absolut niedlich, etwas verschreckt, für mich mit Sternchen umgeben wie in einem Comic, indem jemand den Jackpot gewinnt. Angebunden stand sie da, in ihrer vollen Pracht. 

Ich bin auf sie zu und wir haben gewusst wir gehören zusammen. STOP wir sind da weil meine Freundin ein Pferd will 😀 Blöd…. naja gesattelt sind wir auf die Wiese runter und sind sie Probegeritten. Es hat alles wunderbar geklappt. 

Für meine Freundin ist alles klar gewesen. Das wird ihr Pferd. Sie ist dann alleine noch einige male hingefahren bis sie zu ihr Heim durfte. Ich habe ganz schön drunter gelitten 🙁 zu wissen ich muss jetzt loslassen… 

Zuhause im Stall angekommen, habe ich irgendwann nach einiger Zeit beschlossen ich mach ihr Fliegenhauben, indem sie schon nicht mein Pferd sein kann beschenke ich sie 😉 

Und zack hatte sie schon ihre ersten 3 oder 4 Hauben am Kopf. 

Dann habe ich eine Facebookseite eröffnet und die Hauben sind immer schöner und besser geworden. 

In meiner Arbeit habe ich dann auch eine Pferdenärrische Kollegin gehabt, die hat mir so einige Aufträge erteilt und durch ihren Bekanntheitsgrad bin ich dann etwas mehr in die Munde gekommen. 

Sie hat sich über jede Haube so gefreut dass sie oftmals Tränen in den Augen hatte und das erfreut mich immer umso mehr, jemandem eine Freude zu machen. 

Nun gut, ihr Sohn ist Designer und der hat mir dann mein Logo gemacht. Das hat meine kleine „Firma“ abgerundet.  

Ich mache nicht ausschließlich die Häublis, ich versuche mich an allem was machbar ist, Katzen und Meerschweinhöhlen, Katzen und Hundeanzüge, Mützen stehen auch ganz vorne mit dran, im Sommer habe ich auch den ein oder anderen Bikini gehäkelt. 

Habe eine riesen Freude an sowas und Kosten tun meine Sachen nicht die Welt, weil ich mehr den Spaß an der Freude habe und das Hobbymäßig betreibe. Auch wenn die Sachen ausschauen wie wenn sie hunderte von Euro Kosten, es ist alles Handarbeit mit Liebe gemacht. Wir bewegen uns zwischen ab 18€ für Mützen bis 40€ die teuerste Bling Blingigste Haube für s Pferd. 

Ich liebe meine Arbeit.  

Eure Häubli Werkstatt – Made with Love